Wintermotocross Frankenbach - Maillard in den Top 5 - Moto X

Share

Presseberichte

Wintermotocross Frankenbach – Maillard in den Top 5

Dreitzsch (17. März 2015)

Das Winter-Motocross in Heilbronn-Frankenbach hat seinen festen Platz in der deutschen Motocross Landschaft.

Am Sonntag wurde die Traditionsveranstaltung bereits zum 45. Mal ausgetragen. Mit am Start das Thüringer Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil.
Erstmals fiel die Entscheidung auf der Strecke „Am Pfauenhof“ in einem
Superfinale der besten Piloten der Klassen MX1 und MX2. In der Kategorie
MX1 (bis 450ccm) sendete Meistermacher Harald Pfeil den Franzosen Boris
Maillard ins Rennen, in der MX2 (bis 250ccm) sollten gleich vier „grüne
Pfeile“ mitmischen, angeführt vom amtierenden Deutschen Meister Daniel
Siegl. Außerdem der Sachse Dominique Thury, Team-Neuzugang Arminas
Jasikonis (LIT) und ADAC Supercross-Champ Julien Lebeau (FRA).

Bei guten äußeren Bedingungen und vor rund 4.000 Zuschauern
präsentierte sich das Team in den Qualifikationsläufen gut aufgelegt.
Maillard wurde in der MX1 Zweiter hinter dem späteren Tagessieger Max
Nagl. Das Trio Thury-Jasikonis-Siegl belegte geschlossen die Ränge vier
bis sechs in der Qualifikation der MX2. Auch Lebeau qualifizierte sich
für das Finale der schnellsten 36 Piloten aus beiden Klassen.
Im Superfinale über 30 Minuten plus zwei Runden war es Boris Maillard,
der das Ausrufezeichen setzte. Maillard landete hinter vier etablierten
WM-Piloten auf Rang fünf. Siegl wurde als Elfter zweitbester
MX2-Vertreter im Feld. Thury und Jasikonis hatten Pech. Beide mussten
vorzeitig die Segel streichen. Lebeau verpasste die Top 20.

Teamchef Harald Pfeil: „Für uns war diese sehr gut organisierte
Veranstaltung ein Stück weit Aufgalopp für die Ende März beginnende
Deutsche Meisterschaft. Das hat hier Spaß gemacht anzutreten, auch wenn
das Ergebnis am Ende sicher nicht optimal ist. Daniel hatte ja nach seiner
erfolgreichen Titelverteidigung in der DM MX2 seinen Rücktritt erklärt,
ich kann aber bestätigen, dass er auch heuer wieder am Start stehen wird,
jedoch nur in der MX2-Serie. Filip Neugebauer wird zum Meisterschaftsstart
der DM Open in zwei Wochen von seiner Fußverletzung genesen sein und in
Heidenheim-Schnaitheim dabei sein. Wir fahren zurück nach Dreitzsch, um
uns diese und nächste Woche konzentriert vorzubereiten. Im April haben
wir zwei weitere Meisterschaftsrennen, bevor es ab Mai Schlag auf Schlag
geht.“

Mehr aus Frankenbach: Ergebnisse und Fakten

Superfinale

1. Max Nagl, GER
2. Jeremy Seewer, SUI
3. Nathan Watson, GBR
4. Todd Waters, AUS
5. Boris Maillard, FRA, Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil
11. Daniel Siegl, GER, Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

Text und Fotos: Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

 

 

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production