KMP-Honda-Repsol-Racing stellt sich für die Saison 2015 neu auf  - Moto X

Share

Presseberichte

KMP-Honda-Repsol-Racing stellt sich für die Saison 2015 neu auf

Das KMP-Honda-Repsol-Racing Team tritt in dieser Outdoor-Saison in noch nie da gewesener Formation auf: Sieben Piloten stehen im ADAC MX Masters und bei vereinzelten Grands Prix am Startgatter und ein neuer Truck im Fahrerlager. 

Die Outdoor-Saison 2015 markiert für das KMP-Honda-Repsol-Racing Team einen bedeutenden Neuanfang. Im ADAC MX Masters greift die Crew um Teamchef Alex Karg ab Saisonauftakt am 11. und 12. April in Fürstlich Drehna mit sieben vielversprechenden Piloten an. Jeremy Delince, Stuart Edmonds und Valentin Teillet werden in der ADAC MX Masters Klasse um Siege kämpfen, während Emil Jepsen im ADAC MX Youngster Cup antritt. Mit Pascal Jungmann, Erik Schwella und Yannick Scheurer setzt das KMP-Honda-Repsol-Racing Team im ADAX MX Junior Cup in diesem Jahr verstärkt auf den Nachwuchs.

Um das gewachsene Team zu unterstützen reist das KMP-Honda-Repsol-Racing Team zu jedem der acht Rennwochenenden mit einem neuen Sattelauflieger an. Doch damit noch lange nicht genug: Die ADAC MX Masters Piloten werden außerdem beim Deutschland Grand Prix in Teutschenthal per Wildcard antreten. Zudem sind weitere europaweite MX1-Einsätze im Grand Prix geplant, nachdem die Truppe aus Baden-Württemberg bereits 2014 ihren erfolgreichen WM-Einstand gab. Die Saison beginnt für das KMP-Honda-Repsol-Racing Team am 15. März 2015 mit dem Winter-Motocross in Frankenbach, wobei die neue Formation zum ersten Mal ausrückt.

ADAC MX Masters 

Der amtierende schweizer Meister Jeremy Delince trat bereits in Stuttgart und in München im ADAC SX Cup für das KMP-Honda-Repsol-Racing Team an. Der Belgier blickt trotz seines jungen Alters von 23 Jahren bereits auf zahlreiche Erfolge zurück, unter anderem konnte er 2013 den schweizer Meistertitel gewinnen und diesen im Jahr darauf verteidigen. Delince wird die ADAC MX Masters Saison auf einer Honda CRF450R bestreiten und bereitet sich mit Eifer auf die neue Saison vor, um schon beim Auftakt in Fürstlich Drehna in die Top-5 fahren zu können.

 

Auf einer Honda CRF450R wird auch Stuart Edmonds an die Startgatter der beliebten deutschen Rennserie rollen. Der 26-Jährige konnte sich in der letzten Saison als irischer Meister behaupten. Bisher war der Ire noch nie in Deutschland. Umso besser hat er sich lange vor Saisonstart über das ADAC MX Masters informiert. Edmonds träumt schon lange davon, auf dem europäischen Festland Rennen zu fahren und freut sich nun auf die Herausforderung. Mit regelmäßigen Top-10-Ergebnissen hofft er, um den Gesamtsieg kämpfen zu können.

Ein weiterer Neuzugang im KMP-Repsol-Honda-Racing Team ist Grand-Prix-Fahrer Valentin Teillet. Der 24-Jährige, der auch in der französischen Meisterschaft auf Honda unterwegs ist, wird wie seine Kollegen eine Honda CRF450R steuern. In Frankreich konnte er sich 2014 bereits zum Vizemeister krönen. Seit 2011 sammelte der Franzose Erfahrungen in der Weltmeisterschaft, in der er sogar als Werksfahrer antrat. In der letzten Saison fuhr Teillet die US-Outdoor-Serie und trat in der Lites-Klasse der Supercross-Weltmeisterschaft an. Aufgrund von Überschneidungen mit der französischen MX-Meisterschaft wird er nicht an allen ADAC MX Masters Rennwochenenden teilnehmen können, nimmt aber in jedem einzelnen Rennen den Sieg ins Visier.

ADAC MX Youngster Cup und ADAC MX Junior Cup 

Im ADAC MX Youngster Cup wird Emil Jepsen das KMP-Honda-Repsol-Racing Team vertreten. Der 17-Jährige bestreitet bereits seine zweite Saison im Ketscher Team. Im vergangenen Jahr punktete er im zweiten Lauf von Jauer zum ersten Mal im ADAC MX Youngster Cup. Jepsen lebte sich im Verlauf seiner ersten Saison gut im KMP-Honda-Repsol-Racing Team ein und freut sich, auch in der kommenden Saison erneut auf einer Honda CRF250R an den Start zu gehen. Der Däne will sein zweites Outdoor-Jahr im ADAX MX Youngster Cup unter den Top-15 abschließen.

Mit Pascal Jungmann, Yannick Scheurer und Eric Schwella sichert sich KMP-Honda-Repsol-Racing eine schlagkräftige Trio im ADAX MX Junior Cup und setzt damit verstärkt auf Nachwuchsarbeit. Während Scheurer sich 2014 die 85ccm-Krone im Süd-West-Cup, machte Schwella mit einem dritten Platz in der EMX150 beim Teutschenthal Grand Prix auf sich aufmerksam.

 

Stimmen 

Jeremy Delince: “Nach meinem zweiten schweizer Meistertitel wollte ich etwas ändern und suchte nach einer neuen Herausforderung. Das ADAC MX Masters ist nach der WM die beste Meisterschaft, also war es natürlich mein Ziel, 2015 dort zu starten. Ich habe nach einem guten und starken Team gesucht und fand es in KMP-Honda-Repsol-Racing. Wir entschieden ein paar Supercross-Rennen zu fahren, damit ich das Motorrad kennenlernen kann. Obwohl ich als Rookie nicht besonders gut im SX war, konnte ich meine großartige und hochmotivierte Crew kennenlernen und das war das Wichtigste. Es ist eine riesige Freude, mit ihnen an der Strecke zu sein. Mein Ziel in der Outdoor-Saison ist es, unter den Top-5 zu landen und so konstant wie möglich zu fahren. Jetzt möchte ich das Bike bei einigen Tests noch besser kennenlernen, um für das erste Rennen bereit zu sein.”

Stuart Edmonds: “Ich freue mich so sehr darauf, für Alex und das KMP-Honda-Repsol-Racing Team zu fahren. Ich war sehr glücklich, dass der Vertrag zustande kam. Ich habe meine Hausaufgaben gemacht und mich über die ADAC MX Masters informiert: Das scheint eine extrem hart umkämpfte Meisterschaft mit vielen schnellen Fahrern zu sein. Mein Ziel für dieses Jahr ist es zu gewinnen, schließlich fährt niemand mit einer anderen Absicht. Ich hoffe, dass ich Alex und dem ganzen Team am Ende des Jahres ein tolles Ergebnis bescheren kann. Ich weiß, dass ich in der Lage bin richtig gut zu fahren. Ich werde versuchen, das auch in Deutschland zu beweisen und ich weiß, dass ich damit eine Chance habe, die Meisterschaft zu gewinnen. Ich möchte mich bei Alex und dem KMP-Honda-Repsol-Racing Team für diese Möglichkeit bedanken. Für mich wird das eine wundervolle Reise und ich freue mich, alle an den Rennwochenenden zu sehen.”

Valentin Teillet: “Ich bin durch Marcus Schiffer zum KMP-Honda-Repsol-Racing Team gekommen, da ich auf der Suche nach einem Platz war. Ich rief Alex an und wir verstanden uns auf Anhieb sehr gut. Ich bin sehr gespannt darauf, in dieser Saison im hart umkämpften Feld des ADAC MX Masters zu starten. Leider kann ich nicht jedes Rennen mitfahren, weil ich 2015 parallel auch in der französischen Meisterschaft antrete. Mein Ziel ist es, jedes Rennen in Deutschland, zu gewinnen und ich werde auch mit diesem Willen an den Start gehen. Ich will alles geben und möchte mich schon vorab bei Alex und dem KMP-Honda-Repsol-Racing Team bedanken, dass ich von ihnen die Chance bekommen habe, in dieser sehr konkurrenzfähigen und beliebten Serie anzutreten. Ich bin sehr gespannt und kann das erste Rennwochenende kaum abwarten.”

Emil Jepsen: “Ich bin im letzten Jahr zum ersten Mal im ADAC MX Youngster Cup gefahren. Das war ein Jahr voller Höhen und Tiefen, also bin ich glücklich, dass ich in diesem Jahr eine weitere Chance bekomme. Das Team ist wirklich nett und zuvorkommend und ich bin extrem stolz, dass ich wieder für sie fahren kann. Mein Ziel in diesem Jahr ist es, im Laufe der Saison gute Ergebnisse zu holen und am Ende hoffentlich unter den besten 15 zu landen.”

Teamchef Alex Karg: “Wir haben ein sehr schlagkräftiges Team auf die Beine gestellt. Ich freue mich sehr, dass wir besonders in der großen Klasse ein extrem schlagkräftiges Trio zusammenbekommen haben. Jeremy, Stuart und Valentin sind definitiv in der Lage, um Siege zu kämpfen und ich bin überzeugt, dass alle drei ihr Bestes geben werden. Emil konnten wir im letzten Jahr bereits kennenlernen und wissen, dass er ein sehr großes Talent ist. Genau aus diesem Grund haben wir ihm in dieser Saison auch noch eine Chance gegeben, seine Fähigkeiten auf der Strecke zu zeigen. Auch Pascal, Yannick und Eric sind riesige Talente und sollen für uns die Speerspitze im ADAC MX Junior Cup bilden. Wir sind froh, dass es uns gelungen ist, ein derart großes Team zu stellen und damit besonders jungen Fahrern die Chance zu geben, ihren Traum zu verwirklichen. Die Saison 2015 wird definitiv beispiellos. Ich persönlich kann den Auftakt kaum abwarten und freue mich, dass wir schon beim Winter-Motocross in Frankenbach eine erste Kostprobe unserer außergewöhnlich starken Truppe bekommen.”

Der ADAC MX Masters Kalender 2015 

11.-12. April Fürstlich Drehna (M/Y/J) 2.-3. Mai Jauer (M/Y/J) 6.-7. Juni Bielstein (M/Y) 27.-28. Juni Aichwald (M/Y/J) 18.-19. Juli Tensfeld (M/Y) 8.-9. August Ried/A (M/Y/J) 22.-23. August Lichtenvoorde/NL (M/Y/J) 5.-6. September Gaildorf (M/Y/J)

* M = ADAC MX Masters Klasse, Y = ADAC MX Youngster Cup, J = ADAC MX Junior Cup

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production